Letzte Aktualisierung: um 21:40 Uhr

MU5735 von Kunming nach Guangzhou

Boeing 737-800 abgestürzt – China Eastern groundet Modell

Ein Jet von China Eastern ist auf dem Flug nach Guangzhou abgestürzt. An Bord der Boeing 737 befanden sich 132 Menschen. Die Airline spricht Angehörigen ihr Beileid aus.

Flug MU5735 ist am Montagmorgen (21. März) pünktlich in Kunming gestartet. Sein Ziel war Guangzhou. Die Boeing 737-800 von China Eastern nahm danach in ziemlich gerader Linie Kurs auf die Hafenstadt nördlich von Hongkong. Dort kam sie aber nicht an.

Über dem gebirgigen Gelände nahe der Stadt Wuzhou brach der Kontakt zum Flugzeug mit dem Kennzeichen B-1791 plötzlich ab. Flugverfolgungsdienste zeigen einen plötzlichen, rapiden Verlust an Höhe. Laut den letzten von Flightradar 24 empfangenen Daten raste die Maschine mit einer Geschwindigkeit von rund 9500 Metern pro Minute zu Boden.

132 Menschen an Bord

An Bord der Boeing 737-800 befanden sich 132 Menschen – 123 Reisende und neun Besatzungsmitglieder. Zuerst war von 133 Menschen die Rede gewesen. Laut chinesischen Medienberichten hatte ein 124. Fluggast ein Ticket, trat den Flug letztendlich aber nicht an.

China Eastern Airlines sprach den Hinterbliebenen der Fluggäste und Mitarbeitenden ihr Beileid aus. Am Flughafen Guangzhou wurde ein abgesperrter Bereich für die Verwandten der Menschen eingerichtet, die sich an Bord von Flug MU5735 befanden. Chinas Präsident Xi Jinping zeigte sich erschüttert von dem Unglück und wies die Behörden an, alles für die Such- und Rettungsaktion zu tun sowie für eine schnellstmögliche Klärung der Ursache.

Grund für steilen Absturz noch unklar

Noch ist unklar, was genau passiert ist. Die chinesische Zivilluftfahrtbehörde CAAC bestätigte zunächst lediglich, dass der Kontakt zum Flugzeug abgebrochen und es abgestürzt ist. Rettungskräfte haben die schwer zugängliche Absturzstelle mittlerweile erreicht. Ein durch das Unglück ausgelöster Waldbrand ist offenbar gelöscht.

Der Flugverlauf nach Höhe (blau) und Geschwindigkeit (orange). Screenshot Flightradar24.com

Ein Augenzeuge erklärte gegenüber chinesischen Medien, er habe das Flugzeug steil nach unten stürzen sehen, dabei aber keinerlei Feuer oder Rauch bemerkt. Auch auf Videos, die noch nicht verifiziert werden konnten, ist ein steiler Absturz zu sehen. Andere Aufnahmen zeigen etwas später, wie eine weiße Rauchsäule über einer waldigen, gebirgigen Stelle aufsteigt. Auf weiteren Videos sind Trümmerteile am Boden sowie ein Brand zu sehen.

China Eastern beordert 737-800 zu Boden

Die verunglückte Boeing 737-800 ist knapp sieben Jahre alt und wurde unter der Seriennummer 41474 gebaut. Sie wird von China Eastern von Yamasa Aircraft Leasing gemietet. Die chinesische Staatsairline ist Erstbetreiberin des Flugzeuges.

China Eastern Airlines hat als Reaktion alle Boeing 737-800 zu Boden beordert, wie chinesische Medien berichten. Die Fluggesellschaft hat mehr als 100 dieser Flugzeuge in der Flotte.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.