Letzte Aktualisierung: um 22:30 Uhr

Boeing 777 mit 531 Sitzen

Bisher größtes Flugzeug aus der Ukraine evakuiert

So ein großes Verkehrsflugzeug ist am Flughafen Kyiv-Boryspil seit Kriegsbeginn nicht mehr abgehoben. Am Dienstag flog eine Boeing 777-300 ER nach Frankreich.

Erst kürzlich demonstrierte der Flughafen Kyiv-Boryspil mit symbolischen Tickets bei einer Diplomatenkonferenz im Terminal seine Bereitschaft, den Betrieb wieder aufzunehmen. Nun ist trotz des andauernden Krieges der Ukraine gegen Russland tatsächlich ein Verkehrsflugzeug vom größten Airport des Landes gestartet – aber ohne Tickets und Fluggäste.

Am Dienstagmorgen (19. Dezember) flog die Boeing 777-300 ER mit dem Kennzeichen UR-AZR zum französischen Flugzeugparkplatz Tarbes-Lourdes-Pyrénées. Der Flughafen Boryspil selber veröffentlichte ein Video des Startes und nannte dazu 9 Uhr Ortszeit als Zeitangabe. Es hätten sich weder Reisende noch Fracht an Bord befunden, erklärte er.

Betreiberin ist Skyline Express Airline

Beim Flugverfolgungsdienst Flightradar tauchte das Flugzeug erstmals um 10:22 Uhr Ortszeit kurz hinter der rumänische-ukrainischen Grenze auf. Dann flog der Langstreckenjet über Ungarn, Slowenien, ganz kurz über Österreich und über Italien nach Frankreich, wo er in Tarbes knapp drei Stunden nach dem Start landete.

Das fast 17 Jahre alte Flugzeug wurde einst an Emirates ausgeliefert und trug das Kennzeichen A6-EBZ. 2019 wechselte der Jet zur russischen Azur Air und Ende 2021 zu Azur Air Ukraine, die seit Frühjahr 2023 Skyline Express Airline heißt.

Aufgestockt von 428 auf 531 Sitze

Die Fluggesellschaft gehört der türkischen Anex Tourism Group, die Boeing 777 ist gemietet von Aercap. Während Emirates den Jet mit 428 Sitzen betrieb (42 Business, 386 Economy Class), stockte Azur Air auf 531 (sieben Business, 524 Economy Class) auf – und das ist bis heute so. Das Portal Avianews spricht von einer Rekordzahl für die ukrainische Luftfahrt.

Die UR-AZR befand sich in Kyiv-Boryspil, als Russland im Februar 2022 die Ukraine angriff und der Luftraum geschlossen wurde. Erst jetzt wurde sie evakuiert. Der Flughafen erklärt, das Flugzeug sei in der Zwischenzeit konstant gewartet worden.

Vorher evakuierte Flugzeuge

Es war nicht die erste Evakuierung aus der Ukraine seit Kriegsbeginn. Im April 2023 flog Sky Up ihre letzte in Kyiv-Boryspil befindliche Boeing 737 aus. Windrose evakuierte im April 2022 eine ATR 72 aus Lviv, Smarty Lynx im Juni einen Airbus A220 und Wizz Air im September 2022 einen Airbus A320.

Im militärischen Bereich flog die Türkei im Dezember 2022 zwei Airbus A400 aus Kyiv-Boryspil aus.