Letzte Aktualisierung: um 21:06 Uhr

Weihnachtslackierung

Bei Swiss sind die roten Rentiernasen zurück – jetzt auch bei einem Airbus A340

Swiss startet traditionell in die Weihnachtszeit mit dem LXAirDeer, einem Flugzeug mit einer roten lackierten Nase. In diesem Jahr gibt es sogar zwei Weihnachtsflieger.

Rudolph the Red Nosed Reindeer ist weltweit ein Klassiker unter den Weihnachtsliedern. Erstmals aufgenommen wurde der Song 1949 von Sänger Gene Autry. Erfunden hat die Geschichte vom schwächlichen Rentier, das wegen seiner roten Nase gehänselt wird, zehn Jahre zuvor der Werbetexter Bob May: Es war ein Weihnachtsgeschenk für seine Tochter.

Swiss hat sich bei May bedient und ist in der Weihnachtszeit traditionell mit dem LX Airdeer unterwegs. Die Schweizer Lufthansa-Tochter  verpasst einem Flugzeug eine rot lackierte Nase. Im letzten Jahr war der Airbus A320 Neo mit der Kennung HB-JDC als Weihnachtsflugzeug unterwegs.

Zwei Weihnachtsflieger

In diesem Jahr hat sich Swiss gleich zwei Flugzeuge zu Weihnachtsschlitten auserkoren. Der größere ist der Airbus A340-300 mit dem Kennzeichen HB-JMA und dem Taufnahmen Frauenfeld. Der 20 Jahre alte Airbus fliegt jetzt mit einer roten Nase um die Welt, meist nach Shanghai und Hongkong.

Eine Nummer kleiner ist der Airbus A320 mit der Registrierung HB-IJJ. Das 21 Jahre alte Flugzeug ist für die Schweizer in ganz Europa unterwegs. Im vergangenen Jahr war pünktlich am 6. Januar Schluss. Die rote Nase wurde wieder gegen eine weiße getauscht.

Airbus A340-300 mit dem Kennzeichen HB-JMA: Trägt jetzt rote Nase. Bild: Swiss