Letzte Aktualisierung: um 14:44 Uhr

Covid-19-Hilfe

Auch Kanzlerinnen-A350 fliegt nach Indien

Deutschland eilt Indien im Kampf gegen Covid-19 zur Hilfe. Auch der Airbus A350 der Flugbereitschaft wird Beatmungsgeräte ins pandemiegebeutelte Land fliegen.

Verteidigungsministerium

Airbus A350 der Flugbereitschaft: Soll nach Indien fliegen.

Die Lage ist außer Kontrolle geraten. Jeden Tag werden derzeit in Indien weit über 300.000 neue Covid-19-Infektionen diagnostiziert. Mehr als 200.000 Menschen sind bisher im Rahmen der Pandemie gestorben – mitunter auch, weil Betten in Krankenhäusern knapp geworden und an vielen Orten die Sauerstoffvorräte ausgegangen sind.

Viele Ländern eilen Indien deshalb zur Hilfe. Großbritannien schickte Anfang der Woche etwa 100 Beatmungsgeräte und 95 Sauerstoffkonzentratoren ins Land – mit einer Boeing 747-8 von Lufthansa. Und am Samstag (1. Mai) sollen auch der Airbus A350 der Flugbereitschaft sowie zwei Airbus A400M nach Indien starten. 120 Beatmungsgeräte und eine Sauerstoffherstellanlage aus Deutschland werden sich an Bord befinden, wie das Verteidigungsministerium meldet.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.