Letzte Aktualisierung: um 9:25 Uhr

In Boeing 747-8

Lufthansa fliegt Beatmungsgeräte nach Indien

Hilfslieferung für das Corona-geplagte Indien: Medizinisches Gerät aus Großbritannien ist in einer Boeing 747-8 von Lufthansa auf dem Subkontinent angekommen.

Die Corona-Krise wütet schlimm in Indien, das Gesundheitssystem des Landes droht zusammenzubrechen. Nun kommt internationale Hilfe, unter anderem aus Großbritannien. Die britische Botschaft in der indischen Hauptstadt New Delhi teilte mit, dass rund 500 Sauerstoffkonzentratoren und etwa 140 Beatmungsgeräte unterwegs sind.

Der erste Teil der britischen Hilfen, bestehend auf 100 Beatmungsgeräten und 95 Sauerstoffkonzentratoren ist nun angekommen – in einem Jet von Lufthansa. Die Boeing 747-8 mit dem Kennzeichen D-ABYI landete in der Nacht von Montag auf Dienstag (27. April) als Flug LH760 aus Frankfurt kommend in Delhi. «Internationale Kooperation bei der Arbeit», schrieb ein Sprecher des indischen Außenministeriums bei Twitter und zeigte die Ankunft.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie die Fotos der Hilfslieferung in der 747-8.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.