Letzte Aktualisierung: um 12:30 Uhr

Durch Kämpfe

Auch Antonov An-124 in Hostomel beschädigt

Bei den Kämpfen am Flughafen Gostomel wurde nicht nur die Antonov An-225 zerstört, sondern auch eine An-124 beschädigt. Ein Video zeigt jetzt ihren Zustand.

Präsentiert von

Die russischen Besatzer haben Stellungen um Kyiv aufgegeben und auch den Flughafen Hostomel verlassen. Ein Rundgang Einheimischer bestätigte inzwischen die Zerstörung der dort geparkten Antonov An-225 Mriya. Unklar waren bisher der Zustand einer An-124, die in einem anderen Hangar am Airport in der Nähe der ukrainischen Hauptstadt stand und gerade gewartet wurde.

Nach ersten Bildern ist jetzt auch ein Video aus dem Hangar aufgetaucht. Es zeigt, dass die Antonov An-124 mit dem Kennzeichen UR-82009 aufgebockt wurde und alle Triebwerke abmontiert wurden. Der Spezialfrachter weist nach den Kämpfen am Airport auf der rechten Seite einige Brandspuren auf, vor allem am Heck und an der rechten Tragfläche. Zudem gibt es diverse Einschusslöcher im Rumpf. Dennoch scheinen die Schäden auf den ersten Blick reparierbar zu sein. Allerdings ist unklar, ob es strukturelle Schäden gibt.

Sehen Sie im oben stehenden Video den Hangar-Rundgang in Hostomel.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.