Letzte Aktualisierung: um 23:18 Uhr
Partner von  

Aseman-Absturz

ATR-72-Wrack im Iran gefunden

Suchtrupps haben das abgestürzte Flugzeug von Iran Aseman gefunden. Die Bergung der Opfer dürfte sich jedoch als schwierig erweisen.

Das Wrack des am Sonntag (18. Februar) im Südwestiran abgestürzten Flugzeuges von Iran Aseman ist gefunden worden. Ein Sprecher der Iranische Revolutionsgarde IRGC bestätigte der Nachrichtenagentur Tasnim, dass IRGC-Helikopter die Überreste des Flugzeuges am frühen Dienstagmorgen (20. Februar) hoch am Berg Dena entdeckt haben. Demnach soll sich die Absturzstelle bei 30.4208 Grad nördlicher Breite und 51.4293 Grad östlicher Länge befinden.

Gemäß der Agentur Isna liegt der Unglücksort auf einer Höhe von rund 4000 Metern. Berghelfer machten sich auf den Weg zu der schwer zugänglichen Stelle, um Leichen über den Luft- oder Landweg zu bergen. Ein Vertreter der Hilfsorganisation Roter Halbmond sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Irna: «Das Flugzeug von Aseman Airlines ist in verschiedene Teile zerbrochen.» Man plane nun die Suche nach der Black Box.

Suche mit Bergsteigern und Drohnen

Bergsteiger hatten laut Agenturangaben ebenso nach dem Wrack gesucht wie unbemannte Drohnen und Helfer per Helikopter. Die ATR-72 von Iran Aseman mit der Flugnummer EP3704 war am Sonntag mit 65 oder 66 Menschen an Bord unterwegs von Teheran Mehrabad nach Yasuj.

50 Minuten nach dem Start verlor die Flugsicherung den Kontakt zu dem Flugzeug. Das iranische Staatsfernsehen meldete noch am selben Tag, dass die Maschine – offenbar in einem Schneesturm – abgestürzt sei und wohl keiner Insassen überlebt habe. Iran Aseman steht auf der Schwarzen Liste der EU-Kommission.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.