Letzte Aktualisierung: um 19:09 Uhr

Urteil der EU-Kommission

Angeschlagene Azores Airlines muss Staatshilfen zurückzahlen

Azores Airlines und ihre kleine Schwester Sata Air Açores schreiben seit Jahren Verluste. Die Corona-Krise hat ihre Situation weiter verschlechtert. Hinzu kommt ein Problem aus Brüssel.

Tobias Gudat

Airbus A320 von Azores Airlines: Die Fluglinie ist angeschlagen.

Joaquim Bastos e Silva sagt es ohne Umschweife. Die Grupo Sata sei «ein noch schwierigerer Fall als Tap», so der Finanzsekretär der Regierung der Azoren gegenüber der Nachrichtenagentur Lusa. Im ersten Halbjahr hat das öffentliche Unternehmen einen Verlust von 42 Millionen Euro geschrieben. Die Zahlen sähen nur relativ gesehen besser aus als bei der portugiesischen Nationalairline, sagt der Politiker weiter.

34,5 Millionen Euro des Halbjahresverlustes gehen auf das Konto von Azores Airlines, welche die portugiesischen Inseln im Atlantik mit dem Ausland verbindet. Die Inselairline Sata Air Açores verlor 7,6 Millionen. Gigantische Beträge sind das an sich nicht. Aber die Sata-Gruppe mit ihren zwei Fluglinien hat gleich zwei Herausforderungen zu meistern, die eine Gesundung erschweren. Die beiden Fluggesellschaften sind nachhaltig defizitär und schreiben seit 2014 Verluste.

Corona-Hilfspaket war okay

Noch viel schwerer wiegt, dass die Europäische Union Anfang Dezember ein Urteil zu den drei Kapitalerhöhungen gefällt hat, mit welchen die Regionalregierung die Sata-Gruppe seit 2017 unterstützt hat. Das seien illegale Beihilfen gewesen, so Brüssel. Das Unternehmen muss deshalb die 73 Millionen Euro an die Kasse der Regierung der Azoren zurückzahlen. Ein Hilfspaket über 133 Millionen im Rahmen der Covid-19-Pandemie war dagegen von der EU-Kommission bereits im August genehmigt worden.

Die nun notwendige Restrukturierung werde deshalb «hart und sehr schwierig», so der regionale Finanzsekretär Bastos e Silva.  Die Grupo Sata wurde als 1941 Sociedade Açoreana de Transportes Aéreos von Privaten gegründet. 1980 übernahm jedoch die Regionalregierung zusammen mit Tap das Unternehmen, inzwischen ist sie alleinige Besitzerin. Die Flotte von Azores Airlines und Sata Air Açores besteht aus drei Airbus A320, vier A321 Neo und sechs De Havilland Canada Dash 8-200 sowie -400.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.