Letzte Aktualisierung: um 20:42 Uhr
Partner von  

E175

American stockt schon wieder bei Embraer auf

Die US-Fluglinie bekommt nicht genug von Embraers E175. American Airlines ordert erneut für eine ihrer Töchter.

Embraer

E175 von Envoy: Nachschub ist unterwegs.

Nachschlag bitte: American Airlines ordert bei Embraer 15 E175 im Wert von insgesamt 705 Millionen Dollar laut Listenpreis. Die Flieger mit zwölf Plätzen in der Business Class und 64 Sitzen in der Economy sollen 2020 geliefert werden, wie der brasilianische Hersteller am Montag (5. November) mitteilte. Bestimmt sind die Flugzeuge für American Airlines‘ Tochter Envoy, die unter der Dachmarke American Eagle Zubringerflüge durchführt.

Erst im Mai hatte die Fluggesellschaft aus den USA genau solch eine Bestellung schon einmal bei Embraer aufgegeben: 15 E175 im Wert von 705 Millionen Dollar für die Tochter Envoy. Die Flieger dieser Tranche sollen zwischen März und November 2019 bei American Airlines ankommen. Seit dem Jahr 2013 hat die Fluglinie nun insgesamt schon 104 E175 bestellt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.