Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Dreamliner-Pannen bei Air India

Pechsträhne mit Frankfurt

Die indische Nationalairline hat immer wieder Ärger mit ihren Dreamlinern. Besonders oft trifft es Flüge von Air India nach Frankfurt. Auch jetzt wieder.

Boeing

Dreamliner in den Air-India-Farben: Immer dieses Frankfurt.

Die Strecke von Delhi nach Frankfurt am Main ist für Air India enorm wichtig. So wichtig, dass die indische Nationalairline ihr neues Vorzeigeflugzeug zuallererst auf ihr einsetzte. Seit Herbst 2012 fliegt sie mit dem Dreamliner zwischen Indien und Deutschland. Doch in den letzten Monaten sorgte Air India mit den Flügen immer wieder für negative Schlagzeilen – mitunter ohne viel dafür zu können.

Der letzte Vorfall ereignete sich am Samstag (31. Mai). Ein Dreamliner von Air India war in Delhi gestartet und unterwegs nach Frankfurt. Doch nach rund eineinhalb Stunden musste Flug AI121 wieder an den Indira Gandhi Airport zurückkehren. Alle vier Toiletten an Bord waren bereits verstopft. Ohne ein einziges WC wollte der Pilot den achtstündigen Flug nicht beenden. Schlampige Wartung oder achtlose Passagiere, die einfach alles in die Schüssel werfen?

Windschutzscheibe geborsten

Es war jedenfalls bereits der vierte Vorfall in diesem Jahr. Mitte Mai barst die Windschutzscheibe eines Dreamliners von Air India kurz nach dem Start in Frankfurt. Er musste an den Main-Flughafen zurückkehren. Dieses Problem hatte Air India mit ihren Boeing 787 bereits mehrmals. Die Experten des Flugzeugbauers suchen mit der Airline nach einer Lösung.

Im Februar startete eine Boeing 787 in Delhi mit Ziel Frankfurt und musste nach dreieinhalb Stunden umkehren. Der Transponder des Flugzeuges war ausgefallen. Nach sieben Stunden befanden sich die Passagiere wieder an ihrem Ausgangsort. Und im Januar konnte ein Dreamliner in Delhi gar nicht erst nach Frankfurt starten, da es Probleme mit den Spoilern an den Tragflächen gab.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.