Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Spezialmanöver in Düsseldorf

Air-Berlin-Piloten vom Dienst suspendiert

Das aufsehenerregende Manöver am Flughafen Düsseldorf hat Folgen. Die beiden Air-Berlin-Piloten wurden vom Dienst suspendiert.

Erstmals hat sich der Flugkapitän öffentlich geäußert, der hinter dem speziellen Durchstart am Flughafen Düsseldorf stand. «Wir wollten ein Zeichen setzen, einen würdigen und emotionalen Abschluss», sagte er dem Fernsehsender ZDF. Viele Mitarbeiter von Air Berlin fühlen sich veräppelt, weil sie bei Lufthansa/Eurowings zu deutlich schlechteren Konditionen arbeiten müssen obwohl die Airline eigentlich einen laufenden Betrieb übernimmt.

Der Kapitän und sein Kollege aus dem Cockpit des Airbus A330 von Air Berlin sind nach dem Durchstart mit ungewöhnlicher Linkskurve über den Flughafen Düsseldorf vom Dienst suspendiert worden, heißt es im Bericht weiter. Das hängt damit zusammen, dass das Luftfahrt-Bundesamt eine Abklärung zum Manöver eingeleitet hat. In solchen Fällen sind Suspendierungen üblich, bis Klarheit herrscht.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.