Letzte Aktualisierung: um 23:18 Uhr
Partner von  

Unfall in London Gatwick

A319 fährt über Fuß eines Bodenmitarbeiters

Dummer Arbeitsunfall am Flughafen London Gatwick: Ein Airbus A319 von Rossiya Airlines hat beim Ablegen vom Gate einen Bodenmitarbeiter verletzt.

Instagram

Aufruhr: Der A319 verletzte einen Angestellten.

Die Passagiere von Flug FV6620 waren zuerst ratlos. Der Airbus A319 von Rossiya Airlines war am Mittwoch (28. März) um 17:20 Uhr Lokalzeit gerade vom Gate am Flughafen London Gatwick weggeschoben worden. Er sollte nach St. Petersburg fliegen. Da fuhren plötzlich Polizeiautos, Feuerwehr und Krankenwagen vor. Warum das geschah, wusste zuerst in jenem Moment keiner der Reisenden.

Später wurden die Passagiere von den Mitarbeitern von Rossiya Airlines aufgeklärt, wie Augenzeugen bei Twitter erklärten. «Die Kabinenbesatzung bestätigte gerade, dass das Flugzeug über den Fuß eines Bodenmitarbeiters gerollt ist», so eine Nutzerin. Der Flughafen bestätigte einen Zwischenfall. «Wir können einen Vorfall auf dem Vorfeld bestätigen bei dem ein Mitarbeiter verletzt wurde», so ein Sprecher des Flughafens gegenüber der Zeitung Evening Standard. Die Maschine kehrte danach ans Gate zurück.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.