Letzte Aktualisierung: 1:12 Uhr

Erfolgsmeldung für die C919

Der chinesische Flugzeugbauer Comac hat einen Großauftrag an Land gezogen. Damit liegen nun insgesamt bereits 400 Bestellungen vor.

Waerfelu / Wikimedia / CC

Konkurrenz für A320 und B737NG: Der C919 soll deutlich günstiger sein.

Erfolgsmeldung für Comac. Die Industrial Bank Financial Leasing kauft 20 Stück des neu entwickelten zweistrahligen Kurz- und Mittelstreckenflugzeuges C919. Dies mache den großen Bedarf an Passagierfliegern in China deutlich und zeige das Vertrauen der in- und ausländischen Kunden, ließ der chinesische Flugzeugbauer über die Nachrichtenagentur Xinhua verbreiten.

Die Industrial Bank Financial Leasing ist das 16. Unternehmen, das die C919 bestellt. Insgesamt liegen nun 400 Order für den neuen Flieger mit 156 bis 174 Sitzplätzen vor. 2016 soll er den Dienst antreten, der Jungfernflug der C919 wurde aber von 2014 auf 2015 verschoben.

Konkurrenz für A320 und B737NG

Der Jet verbraucht 15 Prozent weniger Kerosin als die Konkurrenzprodukte Airbus A320 und Boeing B737NG. Außerdem dürfte die C919 weniger kosten als die Produkte der Wettbewerber. Diese sind mit etwa 90 Millionen Dollar angeschrieben, für die C919 ist noch kein Listenpreis bekannt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.