Letzte Aktualisierung: um 15:41 Uhr

American-Airlines-Service auch Zuhause

Wohin mit all dem Wein?

Eine Sammlung besonderer Weine, oder doch lieber eine Weinflatrate? Das bietet American Airlines an - aber nicht an Bord, sondern für Zuhause.

American Airlines

Die Flaghsip Cellars: Statt im Flugzeug gibt es nun den Wein an die Haustür.

Immer wieder treffen gerade neue Rückschläge den ohnehin eingeschränkten Flugverkehr. Die wenigen Passagiere stellen Airlines vor eine Vielzahl von Problemen. So stellt sich auch die Frage: Wohin mit der ganzen Bordverpflegung?

American Airlines ist stolz darauf, eine große Weinauswahl an Bord mitzuführen und in den Lounges auszuschenken. Und die wird sie gerade nicht los. Daher muss eine andere Lösung her.

Bordservice auch Zuhause

Um ihre Vorräte loszuwerden, hat American Airlines einen neuen Service eingeführt. Die sogenannten Flagship Cellars werden bis vor die Haustür geliefert. So sollen Kunden auch vom Wohnzimmersessel aus den Wein genießen, den sie sonst in einer Premium Klasse trinken.

Aus verschiedenen Angeboten kann man wählen. Wer sich nicht entscheiden kann, nimmt eine empfohlene Sammlung an Weinen, wer weiß, was er möchte, kann sich eine individuelle Weinbox zusammenstellen. Für die regelmäßigen Weingenießer bietet die Airline ein Abomodell mit drei Weinen im Monat für 99,99 US-Dollar.

Viele Airlines werden Bordverpflegung los

American Airlines ist nicht die erste Fluglinie die sich Gedanken über ihre Vorräte macht.
Im Oktober wandelte Singapore Airlines einen Airbus A380 in ein Restaurant um, zwei Tage lang konnten Gäste im Superjumbo ganz normales Flugzeugessen genießen.

Auch Finnair wusste sich zu helfen. Sie stellten ihr Business-Class-Essen einfach im Supermarkt am Flughafen Helsinki zum Verkauf. Für 5,90 Euro für eine Vorspeise und 12,90 Euro für die Hauptspeise konnte man sich das Fliegermenü auch zuhause schmecken lassen.

Kleine Finanzspritze für Airlines

Immer mehr Airlines kommen auf die Idee, kleine Nebengeschäfte zu betreiben, um ein wenig Geld in die Kasse zu spülen. Viele bieten Rundflüge an, so auch Qantas, die mit der Boeing 787 Flüge über der Antarktis anbietet, so werden Tickets verkauft und auch die Küche kommt auf ihre Kosten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.