Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Calvinia auf Mauritius

Wirbelsturm sorgt für große Verspätung bei Condor-Flug

Der tropische Wirbelsturm Calvinia fegt über Mauritius. Die Insel musste deshalb den Flughafen schließen. Das betrifft vor allem Air Mauritius, aber auch Condor.

Nasa

Calvinia: Mauritius voll im Griff.

Mauritius schloss am Montag (30. Dezember) seinen Hauptflughafen. Der Grund dafür ist der tropische Wirbelsturm Calvinia, der über die Insel zog. Er brachte viel Regen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde. Heimairline Air Mauritius annullierte deswegen bis auf Weiteres alle An- und Abflüge, der Flughafen ist inzwischen geschlossen.

Betroffen vom Unwetter im Indischen Ozean ist auch Condor-Flug DE2314 vom Sonntag (29. Dezember). Er wurde nach Mombasa umgeleitet, weil die Boeing 767 nicht mehr am Port Louis Sir Seewoosagur Ramgoolam Airport auf Mauritius landen konnte. Aktuell wird erwartet, dass die Maschine mit dem Kennzeichen D-ABUK um 8:50 Uhr Ortszeit am Dienstag am ursprünglichen Ziel ankommt – mit rund 24 Stunden Verspätung.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.