Letzte Aktualisierung: um 17:29 Uhr
Partner von  

Bis Ende des Jahres

WDL schickt ihre letzten BAE 146 nach Australien

German Airways treibt den Umbau der Flotte auf Embraer-Jets voran. Bis Ende 2019 gehen die letzten Vierstrahler von WDL an einen BAE-146-Spezialisten.

Eine Fluggesellschaft, deren Flotte im Schnitt rund 30 Jahre alt ist und nur aus kleinen Vierstrahlern besteht, findet man nicht alle Tage. Doch genau das ist Pionair Australia. Sie betreibt fünf British Aerospace BAE 146, sowohl in der Fracht- als auch der Passagiervariante. Die Flieger sind unter anderem im Auftrag von Virgin Australia unterwegs.

Nun erweitert die australische Charter- und Wet-Lease-Spezialistin ihre Flotte. Sie holt sich die Maschinen von der deutschen WDL Aviation. Sie wird bis Ende des Jahres ihre letzten drei BAE 146 ausflotten, wie der Mutterkonzern Zeitfracht am Mittwoch (13. November) mitteilte. Der Deal wurde allerdings schon früher eingefädelt: Gegenüber dem Fachportal Cargo Facts hatte Pionair bereits im September bestätigt, drei BAE 146 von WDL zu übernehmen.

Flieger aus Kolumbien und den USA

WDL, die mittlerweile wie LGW unter der Marke German Airways fliegt, steigt ganz auf Embraer E190 um. Drei der Maschinen gehören schon zur Flotte. Zwei weitere der brasilianischen Regionalflieger werden folgen, so Zeitfracht. Gemäß der Flugzeugdatenbank ATDB kommen sie von Copa Airlines Colombia sowie von Azorra Aviation in den USA.

Die Embraer E190 mit der Kennung D-AWSI fliegt zurzeit für Lot. Die polnische Fluglinie setzen den geleasten Flieger ab der estnischen Hauptstadt Tallinn für Flüge etwa nach Brüssel und Stockholm ein. Auch LGW, die andere Fluggesellschaft von German Airways, wird ihre Flotte von Bombardier Q400 Dash 8 auf Embraer E190 umstellten.

Auch Linienflüge?

Die Zeitung Handelsblatt hatte kürzlich berichtet, Zeitfracht erwäge, für German Airways einen eigenen Ticketverkauf aufzubauen, statt weiterhin nur auf Leasing- und Charterbetrieb zu setzen. Das Unternehmen äußerte sich bis jetzt nicht dazu.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der BAE 146 von WDL sowie des Nachfolgerfliegers in der neuen Bemalung.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.