Letzte Aktualisierung: um 18:39 Uhr

Flug FR7712

Vogelschlag zwingt Ryanair-Jet zur Rückkehr nach Weeze

Statt direkt nach Marokko zu fliegen, kehrten die Reisenden von Ryanair-Flug FR7712 am Dienstag zunächst zum Startflughafen Weeze zurück. Grund war eine Vogelschlag.

Flight Aware

Flug FR7712 vom 16. August bei Flight Aware: Die grüne Linie zeigt den Flugverlauf, die gestrichelte Linie ist die deutsch-niederländische Grenze.

Ryanair-Flug FR7712 sollte am Dienstagabend (16. August) von Weeze nach Fès in Marokko gehen. Doch schon einige Minuten nach dem Start stieg die Boeing 737-800 nicht weiter, wie Daten des Flugverfolgungsdienstes Flight Aware zeigen. Stattdessen begann der Jet mit dem Kennzeichen EI-DCX auf einer Flughöhe von knapp 1600 Metern rund eine Stunde lang über der Rhein-Ruhr-Region zu kreisen. Schließlich kehrt er nach Weeze zurück.

Grund für die Umkehr war «ein kleinerer Vogelschlag», wie eine Ryanair-Sprecherin gegenüber aeroTELEGRAPH erklärt. «Das Flugzeug landete normal, und um die Beeinträchtigungen für die Kunden so gering wie möglich zu halten, wurden sie umgehend in ein anderes Flugzeug gebracht, das etwa zwei Stunden später nach Fès abflog.»