Letzte Aktualisierung: um 18:41 Uhr

787-Prachter

Virgin Atlantic schickt Dreamliner nach Frankfurt

Die britische Fluggesellschaft baut ihr europäisches Prachter-Netzwerk aus. Mit Boeing 787 geht es von London Heathrow nun auch nach Frankfurt.

Tis Meyer/Planepics.org

Boeing 787 von Virgin Atlantic: Bald auch mit in Frankfurt zu Gast.

Am kommenden Wochenende geht es los: Virgin Atlantic nimmt am 25. April mit Passagierjets Frachtflüge zwischen London Heathrow und Frankfurt auf. Zuerst sind zwei Verbindungen pro Woche geplant, ab Mai drei, wie das Portal Cargo Forwarder berichtet.

Zum Einsatz kommen Passagiermaschinen des Typs Boeing 787 Dreamliner, die als Frachter genutzt werden – abgekürzt: Prachter. Für die Vermarktung der Frachtkapazität ist die Firma Kales Airline Services zuständig, für die Abfertigung am Boden Swissport. Virgin Atlantic verbindet mit ihren Prachtern London Heathrow bereits mit Brüssel und Mailand.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.