Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Flugzeug von Varig

Verschrottung einer DC-3 sorgt für Empörung

In Rio de Janeiro stand eine Douglas DC-3 der untergegangenen Nationalairline Varig als Denkmal. Jetzt wurde sie verschrottet - aus finanziellen Gründen.

1947 wurde die Douglas C-47 Dakota an die United States Army Air Forces ausgeliefert. Später stand sie im Einsatz der Hughes Tool Company, der Firma des legendären Luftfahrtpioniers Howard Hughes. Doch das war nur ein Intermezzo. Ende der 1950er-Jahre reiste sie nach Brasilien und stieß zur Flotte der Nationalairline Varig, wo sie das Kennzeichen PP-VBF bekam.

Die C-47, die in ihrer neuen Heimat der zivilen Variante entsprechend DC-3 genannt wurde, hatte danach ein stressiges Leben. Sie wurde fast 20 Jahre lang auf der Luftbrücke zwischen São Paulo und Rio de Janeiro eingesetzt. Am 18. August 1971 absolvierte sie ihren letzten Flug.

Ausgestellt in zentralem Park

Doch damit war der Lebenszweck des Fliegers nicht erfüllt. Er wurde fortan im Aterro Do Flamengo ausgestellt, dem großen Park der brasilianischen Metropole an der Guanabara-Bucht, der an den Flughafen Santos Dumont angrenzt. Die DC-3 stand für die Errungenschaften der aufstrebenden südamerikanischen Nation.

Später aber musste die Douglas DC-3 umziehen – auf ein weiter vom Stadtzentrum entferntes, zum internationalen Flughafen Galeão gehörendes Gelände. Und nun läutete endgültig ihre letzte Stunde. Die Insolvenzverwalter von Varig ließen die Maschine Ende Januar verschrotten. Das sorgte in Brasilien für Empörung, immerhin sind viele Brasilianer bis heute stolz auf ihre einstige Nationalairline, wie das Portal Aeroflap berichtet.

Hohe Schulden bei Rentenkasse

Doch die Insolvenzverwalter verteidigen den Schritt. Der Rumpf der Douglas DC-3 sei voll von Korrosion gewesen. Eine Reparatur wäre teuer geworden, erklären sie in einer Mitteilung. Zudem habe der Flughafen eine hohe Miete für das Gelände verlangt. Man habe das Flugzeug auch einem Museum angeboten, das habe aber abgelehnt.

Insofern sei die Verschrottung der beste Weg gewesen, so die Insolvenzverwalter. Immerhin schulde die 2009 endgültig untergegangene Varig der staatlichen Rentenkasse noch immer vier Milliarden Real – oder umgerechnet 850 Millionen Euro. Die DC-3 ist nach der Antonov An-2 mit über 16.000 Exemplaren das meistproduzierte Passagierflugzeug der Welt.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der DC-3 von Varig und von der Verschrottung.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.