Letzte Aktualisierung: um 23:18 Uhr
Partner von  

Glück im Unglück in Newark

Bei der Landung eines Jets der Fluglinie United platzten gleich alle vier Hauptreifen. Die Maschine geriet in der Folge über die Landebahn hinaus.

United Continental

Embraer ERJ-145 von United Express: Harte Landung.

Voll ausgelastet war die Embraer ERJ-145 nicht. Nur gerade acht Menschen reisten am Sonntagabend (20. Januar) mit Flug UA4480 von Rochester im Bundesstaat New York nach Newark. An Bord waren neben ihnen fünf Besatzungsmitglieder des Regionalzubringers United Express. Der Flug verlief völlig ereignislos, bis die Maschine um 20:24 Uhr Ortszeit auf Landebahn 29 absetzte. Als sie den Boden berührte, platzen gleich alle vier Reife des Hauptfahrwerks. Ein eher ungewöhnliches Ereignis. Der Pilot hatte danach Mühe den Flieger auf der Bahn zu halten und raste mit ihr über sie hinaus auf einen Rollweg.

Dort kam die Maschine später zum Stillstand und war nicht mehr manövrierfähig. Niemand wurde aber verletzt. Die Embraer habe auf ihrem Irrweg nichts touchiert, erklärte Ron Marsico als Sprecher der Flughafenbetreiberin Port Authority of New York and New Jersey gegenüber der Lokalzeitung Star-Ledger. Augenzeugen erklärten jedoch dem TV-Sender ABC, der Jet sei fast mit einem Gebäude der Federal Aviation Administration kollidiert.

sss

Es war der zweite Zwischenfall für United in Newark am gleichen Tag. Nur ging es beim ersten um ein Unglück am Boden. Ein Fahrzeug eines Caterers fuhr dabei auf einen Wagen mit Gepäck auf Der kippte darauf hin und begrub einem Mitarbeiter unter sich. Der Mann wurde dabei schwer verletzt, wie lokale Medien berichten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.