Letzte Aktualisierung: um 14:04 Uhr

Flugabo von Frontier

Unbegrenzt fliegen für weniger als 600 Euro

Frontier hat ein neues Angebot auf den Markt gebracht. Damit will die amerikanische Ultrabilligairline unter anderem dafür sorgen, dass weniger leere Sitze unterwegs sind.

Frontier

Heckflosse von Frontier: Die Airline bietet jetzt Flugabos an.

Flugabos gibt es bereits bei einigen Airlines. Etwa bei Swiss, wo man für zehn Flüge ab Genf innerhalb eines Jahres 599 Franken (609 Euro) zahlt. Austrian Airlines bietet ein ähnliches Angebot. Für denselben Preis können Reisende jetzt auch in den USA ein Abo erstehen – allerdings für unbegrenztes Fliegen.

«Go Wild!» nennt Frontier ihr Angebot. Eigentlich kostet der All-You-Can-Fly-Deal 1999 Dollar. Doch zum Start hat die Ultrabilligairline eine begrenzte Anzahl an Abos für 599 Dollar (578 Euro) im Angebot.

Ein Drittel der Reisenden fliegt mehr als fünf Mal

«Es gibt jedes Jahr eine Menge leerer Sitze und wir haben eine explosionsartige Zunahme von Freizeitreisen erlebt», so Frontier-Chef Barry Biffle zum Magazin Travel and Leisure. Die Zahl der Kundinnen und Kunden, die fünf Mal oder öfter pro Jahr mit Frontier geflogen sind, habe sich von vor der Pandemie bis heute verdoppelt. Jetzt macht diese Klientel fast ein Drittel aller Kunden aus.

Reisende, die den unbegrenzten Pass erwerben, können die Flüge einen Tag vor Abflug buchen. Für jede Reise zahlen sie einen Cent zuzüglich Steuern, Gebühren und Abgaben. Meilen oder Statuspunkte sammeln sie dabei nicht.

Wichtige Feiertage ausgenommen

Die buchbaren Destinationen umfassen sämtliche Flugziele in den USA, inklusive Puerto Rico. Einige Daten hat Frontier für mögliche Abobuchungen ausgeschlossen. Zu den wichtigsten Feiertagen wie dem Memorial Day im Mai, um den 4. Juli, zur Thanksgiving-Zeit und zu Weihnachten und Neujahr sind die Abos nicht gültig.