Letzte Aktualisierung: um 19:01 Uhr
Partner von  

Fly Your Ideas

Umweltfreundliche Trolleys und Game-Inspiration

Beim Airbus-Wettbewerb Fly Your Ideas werden jedes Jahr die besten Innovationen gekürt. Den Gewinner kennen Sie schon. Wir zeigen die weiteren Finalisten.

Den Titel holte das Team Multifun. Vier indische Studenten haben in einer Projektarbeit eine Idee entwickelt, wie man über die Tragflächen Energie gewinnen kann. Dafür bekommen sie von Airbus im Rahmen des Fly-Your-Ideas-Wettbewerbs und wertvolle Unterstützung von Mentoren für weitere Forschung. Doch ihre vier Mit-Finalisten des jährlichen Wettbewerbs darf man nicht vergessen.

Da war das Team Birdport, das mit Drohnen Vögel von Flughäfen fernhalten will. Oder Bolleboos, vier Doktorandinnen, die Flugzeuge beim Rollen mit Induktion antreiben wollen und so viel Energie und Treibstoff sparen wollen. Die Ideen dieser Teams haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Zwei fehlen noch.

Designer und Techniker

Zum einen ist das das Team Retrolley von der Universität São Paulo.  Auch den Designern geht es um Ersparnis – allerdings beim Service. Sie haben einen Trolley entwickelt, der die Zeit reduziert, die Flugbegleiter brauchen, um während des Fluges und nach der Landung Müll einzusammeln. Das funktioniert, indem der in den Trolley integrierte Mülleimer besonders effizient gestaltet ist. Außerdem soll auch das Gewicht der Wagen reduziert werden, um so Treibstoff zu sparen.

Auch ins Finale schaffte es das chinesische Team Aft-Burner-Reverser. Sie haben sich von neuster Computerspieltechnologie inspirieren lassen.  Bewegungssensoren auf Infrarotbasis an den Flügelspitzen sollen Crew und Flughafenmitarbeiter gleichermaßen frühzeitig vor möglichen Kollisionen am Boden warnen.

Sehen Sie das Video von Team Retrolley hier:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.