Letzte Aktualisierung: 19:18 Uhr

Neues Ziel

Turkish Airlines macht die 300 voll

Mit Phuket nimmt die Fluggesellschaft die 300. Destination ins Netz auf. Damit bedient Turkish Airlines mehr Ziele als jede andere Airline der Welt.

Xavier Teo/Unsplash

Patong Beach auf Phuket: Nun ab Istanbul nonstop erreichbar.

Eigentlich ist die Situation in der Türkei derzeit alles andere als ideal. Verhaftungen von Gegnern von Präsident Recep Tayyip Erdogan, Mitarbeitern von Nichtregierungsorganisationen und Journalisten, eine latente Terrorgefahr und die allgemein angespannte politische Situation schrecken viele Urlauber ab. Auch Turkish Airlines spürt die Zurückhaltung.

2016 resultierte bei der türkischen Nationalairline ein Verlust von 47 Millionen Lira oder umgerechnet 12 Millionen Euro. Im laufenden Jahr sieht es jedoch wieder etwas besser aus. In den ersten sechs Monaten stiegen die Passagierzahlen von Turkish Airlines um 0,7 Prozent auf 30,3 Millionen. Das beflügelt die Fluggesellschaft, weiter nach Rekorden zu streben.

Auch Frachtflüge

Seit dieser Woche fliegt die Airline mit der thailändischen Insel Phuket das inzwischen 300. Ziel an. Damit bedient Turkish Airlines mehr Destinationen als alle anderen Fluggesellschaften der Welt. Vier Mal in der Woche fliegt ein Airbus A330 Touristen von Istanbul aus an die thailändische Urlaubsdestination. Zusätzlich dazu startete Turkish Frachtflüge auf die Insel.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.