Letzte Aktualisierung: um 15:58 Uhr
Partner von  

Bodenpersonal

Tarifkonflikt an Berliner Flughäfen beendet

Vorerst wird es in Berlin Schönefeld und Tegel wohl nicht mehr zu Streiks kommen. Bodenpersonal und Arbeitgeber haben sich geeinigt.

Flughafen Berlin Brandenburg

Flughafen Schönefeld: Keine Streiks mehr.

Ausgerechnet im Umfeld der der Tourismusmesse ITB war es auf den Berliner Flughäfen zu Streiks gekommen. Tausende Passagiere waren betroffen, als in Tegel und Schönefeld nichts mehr ging. Nun haben sich die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Arbeitgeber geeinigt, teilt die Gewerkschaft mit.

Die Stundenlöhne sollen bis 2019 in vier Schritten erhöht werden. Je nach Berufsgruppe werden die Löhne um bis zu 1,90 Euro pro Stunde erhöht. Weitere Streiks sind damit abgewendet. Dieser ausgehandelte Kompromiss sieht eine Laufzeit des Vertrages von drei Jahren und ein Volumen von 14 Prozent vor.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.