Letzte Aktualisierung: um 16:52 Uhr
Partner von  

Mit Boeing 777

Swiss fliegt ab März wieder nach Osaka

Die Fluggesellschaft hatte ihre Flüge auf der Strecke Zürich - Osaka eben erst gestartet, als die Pandemie ausbrach. Im nächsten Frühjahr kehrt Osaka zurück in den Flugplan von Swiss.

aeroTELEGRAPH

Boeing 777 von Swiss: Steuert Osaka an.

Im August 2019 kündigte Swiss die ersten neuen Langstreckenziele seit sechs Jahren an: Washington und Osaka. Doch zwischen Ankündigung und Start brach die Covid-19-Pandemie aus. Die Lufthansa-Tochter nahm die Flüge in die Hauptstadt der USA deshalb nie auf. Die Flüge zum Kansai International Airport von Osaka wurden zwar gestartet, bald aber reduziert und dann eingestellt.

Jetzt aber hat Swiss angekündigt, ab dem 5. März nonstop von Zürich nach Osaka zu fliegen. Vorerst wird die Strecke ein Mal wöchentlich bedient. Bei der ursprünglichen Ankündigung waren fünf Mal pro Woche geplant. Und noch etwas hat sich geändert: Statt mit Airbus A340 wie damals vorgesehen, steuert Swiss den Flughafen auf einen künstlichen Insel im Meer mit einer Boeing 777-300 ER an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.