Letzte Aktualisierung: um 13:53 Uhr

Im Sommer

Sundair findet eine neue Libanon-Nische

Auf den Routen von Berlin und Düsseldorf nach Beirut machen Condor und Eurowings dem Ferienflieger Konkurrenz. Nun nimmt Sundair eine weitere Libanon-Strecke auf.

Sundair

Airbus A320 von Sundair: Landet auch aus Hannover kommend in Beirut.

Rund 41.000 Menschen mit libanesischem Pass leben in Deutschland, hinzu kommen Zehntausende Deutsche mit libanesischen Wurzeln. Rund 100.000 Frauen und Männer, so Schätzungen, umfasst die libanesische Diaspora in der Bundesrepublik.

Diese Menschen hat Sundair als attraktive Kunden ausgemacht. Der Ferienflieger bietet seit einiger Zeit Flüge von Berlin und Düsseldorf nach Beirut an. Doch dabei bekam er zuletzt scharfe Konkurrenz. Eurowings fliegt seit vergangenem Dezember ebenfalls ab Berlin und Düsseldorf in die libanesische Hauptstadt. Ab dem 21. Mai steuert auch Condor Beirut an – ab Düsseldorf.

Berlin und Düsseldorf bleiben im Programm

Jetzt hat Sundair aber eine neue Libanon-Nische ausgemacht. Ab Mitte Juli fliegt die deutsche Fluglinie ein Mal pro Woche von Hannover nach Beirut. «Für Hannover haben wir aufgrund der hohen Nachfrage acht Flüge im Sommer aufgelegt», bestätigt eine Sprecherin aeroTELEGRAPH. Berlin und Düsseldorf blieben wie gehabt im Programm.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.