Letzte Aktualisierung: um 14:13 Uhr
Partner von  

Spice Xpress

Spicejet baut aus – mit Airbus A340

Die indische Fluggesellschaft betreibt bereits acht Frachter. Jetzt baut Spicejet den Cargobereich aus - mit einem Airbus A340.

Spicejet

Frachter von Spicejet: Ausbau mit Vierstrahler.

Bei vielen Fluggesellschaften werden sie gerade in Rente geschickt. Mit ihren vier Triebwerken sind die Airbus A340 oft einfach nicht mehr konkurrenzfähig. So hat etwa Iberia ihr letztes Exemplar am 1. August verabschiedet.

Spicejet macht jedoch das Gegenteil. Die indische Fluggesellschaft nimmt einen Airbus A340 in die Flotte auf. Allerdings wird der Vierstrahler nicht Passagiere befördern, sondern nur Fracht, wie das Nachrichtenportal Livemint berichtet. Die indische Fluggesellschaft beschafft ihn sich über einen Wet-Lease-Vertrag.

Bisher Boeing 737 und Dash 8

Mit dem A340 verstärkt Spicejet ihre Frachtsparte. Derzeit betreibt die Fluggesellschaft unter ihrer Marke Spice Xpress fünf Frachter vom Typ Boeing 737 F und drei vom Typ Bombardier Dash 8 Q400 F.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.