Letzte Aktualisierung: um 18:14 Uhr

Solaseed Air

Es gibt wieder einen Pokemon-Flieger

Mehr als vier Jahre, nachdem All Nippon Airways sich von ihrem letzten Pokemon-Flieger verabschiedet hat, hebr in Japan nun wieder ein Jet mit Bemalung der Fantasiewesen ab.

Seit 2016 hoben die Pokemons nicht mehr ab – zumindest nicht auf Flugzeugen. Bis dahin hatte es neun Flugzeuge von All Nippon Airways mit einem Design der japanischen Fantasiewesen gegeben. Mit dabei waren Boeing 767, 777 und 747.

Jetzt aber hebt wieder ein Flieger im Pokemon-Stil ab. Dieses Mal gehört er der Inlandsairline Solaseed Air, an der All Nippon beteiligt ist. Die Boeing 737-800 mit dem Kennzeichen JA812X im Spezialdesign ist Teil einer Partnerschaft von Pokemon  und japanischen Präfekturen.

Auch an Bord Pokémon-Design

Jede Präfektur erhält dabei ihr eigenes Pokémon. Als achte Präfektur nimmt Miyazaki teil. Sie erhält das Pokémon Kokowei (Englisch: Exeggutor), das in der Region wachsenden Palmen ähnelt. Die Boeing 737 in der Kokowei-Bemalung wird zwischen Tokio und Miyazaki hin und her fliegen.

Auch an Bord trifft man auf das Palmenpokemon. Es ist auf den Kopflehnen zu sehen, und mit etwas Glück erhält man Kokowei-Stifte oder Sticker.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen des neuen Pokemon-Fliegers und einer früheren Boeing 747.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.