Letzte Aktualisierung: um 16:49 Uhr
Partner von  

Neue Bilder der Kabine

So sieht es in der Boeing 777X aus

Rund ein Jahr vor der Auslieferung an den ersten Kunden zeigt Boeing erste Details zur Kabine der 777X. Zugleich feiert der Hersteller einen Meilenstein.

Bei Boeing ist man richtig stolz. Erstmals überschritt ein Langstreckenflugzeug die Marke von 2000 Bestellungen. Im Dezember heimste der Flugzeughersteller 17 neue Orders für die Triple Seven ein. Damit kommt sein bestes Modell über alle Varianten gerechnet inzwischen auf 2013 Aufträge. Das ist Weltrekord. Airbus hat von seinem Erfolgsmodell A330 inklusive dem neuen Neo bisher erst 1736 Stück verkauft.

«Die 777 erfreut weiterhin die Passagiere, während sie für führende Fluggesellschaften weltweit Geld macht», kommentiert Boeing-Marketingchef Randy Tinseth. Der Manager glaubt zugleich, dass das ein gutes Omen für das Nachfolgemodell ist. Von der 777X hat Boeing bisher erst 326 Stück verkauft, im vergangenen Jahr kam kein einziger neuer Auftrag hinzu. Tinseth ist aber überzeugt, dass Fluggesellschaften langsam daran gehen, ihre älteren 777 zu ersetzen und dabei auf die 777X setzen.

Dimmbare Fenster

Die 777X kommt in zwei Versionen auf den Markt. Die 777-8 ist 69,8 Meter lang und fasst in zwei Klassen zwischen 350 und 375 Passagiere, die 777-9 misst 76,7 Meter und kann zwischen 400 und 425 Reisende aufnehmen. Der Erstflug ist für diesen Frühsommer geplant. Lufthansa hat 20 Exemplare der größeren Variante bestellt.

Rund ein Jahr vor der Auslieferung an Erstbetreiberin Emirates Anfang 2020 zeigt Boeing nun immer mehr Details auch zur Kabine der 777X. So bekommt auch sie wie der Dreamliner größere und dimmbare Fenster, eine neue Kabinenbeleuchtung und größere Gepäckfächer.

Erfahren Sie in der oben stehenden Bildergalerie mehr zur Kabine der 777X.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.