Letzte Aktualisierung: um 11:21 Uhr

Neues Kabine Swiss Senses

So sieht es in den Langstreckenflugzeugen von Swiss ab 2025 aus

Nach Lufthansa präsentiert auch die Schweizer Tochter ihr neues Langstrecken-Interieur. Als erste Flieger von Swiss bekommen die Airbus A330 die neue Kabine.

Dass die neue Kabine kommt, war bekannt. Ab 2025 erhalten die Langstreckenflugzeuge von Swiss ein neues Interieur. Es basiert auf der neuen Lufthansa-Kabine Allegris, hat aber einen eigenen Namen – und einen eigenen Fokus, wie die Fluggesellschaft betont. Senses heißt das neue Kabinenkonzept. Und der Name soll Programm sein.

Als erste Flieger von Swiss werden die Airbus A330 umgebaut. Das passiert 2025. Die neuen A350 werden direkt mit dem neuen Interieur ausgeliefert – ebenfalls ab 2025. Die Boeing 777 der Lufthansa-Tochter sollen bis 2027 umgerüstet sein.

Kleinere First, dafür Suiten

Die First Class wird in den Airbus A330 von Swiss von acht auf vier Sitze verkleinert. Dafür werden nun richtige Suiten mit raumhohen Türen eingebaut. In allen Langstreckenfliegern werde es auch weiterhin eine First Class geben, versichert Kommerzchef Tamur Goudarzi Pour. In der Business Class werden 43 Sitze stehen, zwei weniger als bisher. In der Premium Economy werden sich 21 Sitze befinden und in der Economy Class 159.


Der Sitzplan der neuen Kabine im Airbus A330. Bild: Swiss

Inspiriert sei das Design von der Natur. Das Farbkonzept soll Behaglichkeit und Geborgenheit vermitteln. In den First-Class-Suiten und auch in der Business Class sollen die Töne Bordeaux und Beige vorherrschen. Die Premium-Economy-Sitze, die Swiss als erste Airline der Lufthansa-Gruppe eingeführt hat, sind in braun-beige gehalten. Sie bleiben vom Konzept her gleich, verfügen aber über kleine Neuerungen. So soll es zum Beispiel neu die Möglichkeit geben, kabellos seine Geräte zu laden.

Größerer Sitzabstand in der Economy

Die neuen Economy-Sitze verfügen laut Swiss über mehr Sitzfläche und dank dünnerer Lehne über mehr Beinfreiheit und einen 13-Zoll-Touchscreen. Der Sitzabstand beträgt 79 bis 86 Zentimeter. Auch verfügen alle Plätze über eine USB-Lademöglichkeit und eine neue komfortablere Kopfstütze. Außerdem werden Reisende in allen Klassen ihre Geräte mit den Bildschirmen des Bordunterhaltungsprogramms verbinden können.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie, wie es in der neuen Swiss-Kabine aussehen wird. Wenn Sie auf ein Bild klicken, öffnet sich die Galerie im Großformat.