Letzte Aktualisierung: um 16:17 Uhr
Partner von  

Schnelles Ende nach BER-Eröffnung

Gehen in 14 Monaten in Tegel die Lichter aus?

Wenn der neue Flughafen BER Berlin-Brandenburg eröffnet wird, wird Berlin-Tegel umgehend geschlossen. Das ist der Plan der Verantwortlichen. Ein Rückblick auf Tegels Geschichte in Bildern.

Im November 2017 soll das erste Flugzeug starten. Das ist der Plan der aktuellen Führung des Flughafens Berlin-Brandenburg. Lufthansa und Air Berlin wollen zwar, dass der Betrieb erst im Sommer 2018 aufgenommen wird, wenn Schnee und Nebel am BER nicht mehr für zusätzliche Probleme sorgen können. Noch aber ist das nur ein Wunsch. Die Führung hält an ihrem Plan fest.

Das könnte bedeuten, dass der bisherige Berliner Flughafen Tegel schon in etwas mehr als einem Jahr geschlossen wird. Wie die Zeitung Tagesspiegel berichtet, ist nämlich ein paralleler Betrieb des alten und des neuen Flughafens nicht  möglich.  «Die jetzigen Flugverfahren für Tegel sind nicht kompatibel mit den Flugrouten des künftigen BER», sagte eine Sprecherin des deutschen Bundesamtes für Flugsicherung dem Blatt. Die Flugrouten der beiden Airports störten sich.

Gnadenfrist bis 2018 oder…

Wenn die südliche Startbahn des Flughafens Berlin-Brandenburg in Betrieb genommen wird, muss deshalb der Betrieb in Tegel eingestellt werden. Das heißt, es kommt in TXL viel schneller zum Lichterlöschen als gedacht. Bislang hieß es immer, dass der alte Airport erst sechs Monate nach BER-Start geschlossen wird.

Nur etwas kann dem Flughafen Tegel noch helfen. Bislang wurde kein Termin eingehalten. Nicht nur drängen Lufthansa und Air Berlin auf Sommer 2018. Es gibt auch weitere Verzögerungen im Bauprozess und einige Beobachter glauben, dass sich November 2017 sowieso nicht halten lässt. Es könnte also gut 2018 werden. Oder…

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie ein paar Bilder aus der wechselvollen Geschichte des Flughafens Berlin Tegel.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.