Letzte Aktualisierung: um 11:19 Uhr
Partner von  

Neue Sitze und Uniformen

Ryanair will noch netter werden

Mit weniger Gebühren, mehr Komfort und besserem Essen will die Billigairline sich attraktiver machen. Zudem stationiert Ryanair fünf Flieger in Berlin.

Ryanair

Heckflosse einer Boeing 737 von Ryanair: Die Airline bestellte eben drei weitere Exemplare.

Am 12. Juni 1215 unterzeichnete König John von England die Magna Charta. Das Dokument war ein Eingeständnis an aufbegehrende Adelige und hielt diverse Grundrechte verbindlich fest. Dem Beispiel des Regenten folgt nun auch Ryanair. Nur waren es bei der Billigairline keine Adelige, die rebellierten, sondern Passagiere. Mieser Service, Desinteresse am Kunden und Unpünktlichkeit ließen die Reisenden Ryanair in Scharen den Rücken kehren. Seit einiger Zeit geben die Iren Gegensteuer. Eine eigene Charta soll den Umbau nun aber noch verstärken.

Im Versprechen an den Kunden steht nicht nur, dass Ryanair stets die beste Preise bieten will, sondern auch, dass die Flüge ein «vergnügliches Erlebnis» sein sollen und man die «zuverlässigste Fluglinie Europas» sein wolle. Mit der neuen Charta startet Ryanair auch die zweite Phase des Umbauplans. Dabei wird die Kabine umgestaltet, das aggressive Gelb verschwindet dabei und es kommen mehr Bilder von glücklichen Menschen und Destinationen in die Kabinen der Flugzeuge. Auch soll es neue Sitze und mehr Beinfreiheit geben. Und: die Flugbegleiter bekommen neue Uniformen.

Ryanair eröffnet in Berlin seine 73. Basis

Das ist nicht alles. Ryanair verspricht besseres und gesünderes Essen, tiefere Gebühren für Check-in oder verpasste Flüge oder einen neuen Service, mit dem man gefundene Tarife für umgerechnet 7 Euro 24 Stunden lang einfrieren kann. Die Neuerungen sollen im Verlauf von 2015 eingeführt werden.

Das werden bald auch die Bewohner der deutschen Hauptstadt vermehrt ausprobieren können. Denn Ryanair eröffnet in Berlin seine 73. Basis. Im Oktober werden am Flughafen Schönefeld fünf Flugzeuge stationiert. So sollen die Passagierzahlen von heute 800.000 im Jahr auf 2,6 Millionen verdreifacht werden. Ryanair wird ab Berlin 16 neue Routen bedienen: Alicante, Athen, Barcelona, Bari, Bologna, Bratislava, Brüssel, Glasgow, Madrid, Malaga, Palermo, Palma, Riga, Rome Ciampino, Venedig und Valencia. Das ist auch eine Kampfansage an Air Berlin und Lufthansa.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.