Letzte Aktualisierung: um 16:40 Uhr
Partner von  

Projekte in Europa

Regional Jet baut Flotte mit Embraer E190 aus

Die estnische Wet-Lease-Spezialistin hat viel vor. Gestärkt durch einen neuen Auftrag von SAS verstärkt Regional Jet die Flotte mit größeren Flugzeugen.

Nordica

Bombardier CRJ900 von Nordica: Bald für SAS unterwegs.

Eigentlich wurde sie im November 2015 als Nachfolgerin für die insolvente Estonian Air gegründet. Die Aufgabe: Die Anbindung des baltischen Staates an Europa sicherstellen. Doch vergangenen Juni musste die neue estnische Nationalairline Nordica ankündigen, alle ihre Flüge einzustellen. Zu stark war die Konkurrenz.

Ihre Schwester Regional Jet bleibt aber aktiv. Die estnische Fluglinie positioniert sich seit Jahren als reine Wet-Lease-Anbieterin. Und sie floriert. SAS wird weitere fünf Bombardier CRJ 900 der Esten mieten, wie die Fluglinie am Mittwoch (4. September) ankündigte. Ab März 2020 werden drei davon in Tallinn stationiert und zwei in Vilnius. Schon zuvor mieteten die Skandinavier insgesamt zehn CRJ 900 und ATR 72 von Regional Jet. Daneben ist die polnische Lot eine langfristige Kundin.

Auf nahezu 30 Flugzeuge

Aktuell besteht die Flotte von Regional Jet aus sieben ATR 72, zwei CRJ 700 und zehn CRJ 900. Dabei soll es aber nicht bleiben. Die Esten planen, die Flotte bis Ende 202 auf nahezu 30 Flugzeuge zu erhöhen, wie die Fluglinie in einer Mitteilung schreibt. Dabei würden auch Embraer E190 für «andere langfristige Projekte in Europa» eingeflottet. Regional Jet gehört zu 49 Prozent Lot und zu 51 der Nordic Aviation Holding. Der Dachgesellschaft gehört auch die flügellahme estnische Nationalairline Nordica.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.