Letzte Aktualisierung: um 20:38 Uhr
Partner von  

Qatar verzögert Start des A380

In Kürze wollte die Golfairline den ersten Airbus A380 in Betrieb nehmen. Doch nun gibt es eine Verzögerung. Qatar Airways ist mit der Kabine unzufrieden.

Airbus

Airbus A380 von Qatar Airways beim Jungfernflug: Die Airline bestellte 13 Superjumbos.

Es wäre der perfekte Augenblick gewesen. Vom 1. bis zum 3. Juni treffen sich die Mitglieder der Internationalen Luftfahrtorganisation Iata in Doha im Emirat Katar zu ihrer Jahresversammlung. Und da wollte sich die heimische Fluggesellschaft in besonders gutem Licht präsentieren. Der brandneue Airbus A380 hätte die perfekte Kulisse dafür abgegeben.

Doch nun wird der erste Superjumbo überraschend noch nicht an Qatar Airways ausgeliefert, wie das Unternehmen bestätigte. Auch der erste reguläre Flug wird um mehrere Wochen verschoben. Eigentlich wollte Qatar Airways ab dem 17. Juni mit dem Airbus A380 von der Heimbasis Doha nach London Heathrow fliegen. Nun fliegt auf der Strecke weiterhin eine Boeing 777. Neuer offiziellerTermin für die Aufnahme der Flüge mit dem A380 ist momentan der 1. Juli, wie das Nachrichtenportal Doha News berichtet.

Kleine Dinge «bei der Inneneinrichtung» des A380

Offenbar muss Airbus vor der Endabnahme durch Qatar erst diverse Probleme an der Kabine ausmerzen. Dies schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. Nach der normalen Inspektion habe man kleine Dinge «bei der Inneneinrichtung» entdeckt, erklärte Qatar-Chef Akbar Al Baker. Das sei nicht unüblich, führe aber zu Verzögerungen. Auch Airbus bestätigte die Verspätung gegenüber Reuters. Es gebe noch letzte Abstimmungen vorzunehmen, so eine Sprecherin.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.