Letzte Aktualisierung: um 15:26 Uhr

Mit Airbus A320 Neo

Play verbindet Hamburg mit Island

Der isländische Billigflieger steuert bereits Berlin an. Ab Mai 2023 kommt eine weitere Destination in Deutschland hinzu.

Play

Flieger von Play: Ab Mai 2023 auch in Hamburg zu sehen.

«Touristen aus Deutschland waren schon immer eine der Hauptgruppen, die nach Island kamen», sagte Birgir Jonsson Anfang Oktober im Interview mit aeroTELEGRAPH. «Wir werden also definitiv schon bald mehr Destinationen in Deutschland anbieten», so der Chef des isländischen Billigfliegers Play. Frankfurt sei dabei ganz oben auf der Liste.

Doch nun kommt ein anderer deutscher Airport zuerst als zweites deutsches Play-Ziel neben Berlin zum Zuge: Hamburg. Ab Mai 2023 wird Play die Hansestadt drei Mal pro Woche ansteuern, wie die Fluggesellschaft am Montag (7. November) bekannt gibt. Dazu wird ein Airbus A320 Neo mit 180 Plätze dienstags, donnerstags und samstags zum Einsatz Richtung Reykjavik kommen. Die Flugzeit beträgt rund 3:20 Stunden.