Letzte Aktualisierung: um 11:33 Uhr

Acht Tote

Pilatus PC-12 nach Start in Mailand-Linate abgestürzt

Unglück in Italien: Eine Pilatus PC-12 ist nach dem Start vom Airport Mailand-Linate abgestürzt. Überlebt hat offenbar niemand an Bord.

Screenshot Flightradar24

Flugverlauf bei Flightradar24: Absturz nahe Linate.

Eine Pilatus PC-12 ist am Sonntag (3. Oktober) kurz nach dem Start vom Flughafen Mailand-Linate am frühen Nachmittag verunglückt. Etwas weniger als fünf Minuten nachdem die Maschine abgehoben war, stürzte sie unweit des Flughafens ab.

Das in Rumänien registrierte Propellerflugzeug mit dem Kennzeichen YR-PDV stürzte in ein sich im Bau befindendes Gebäude in der Nähe eines Eisenbahndepots. Der Bau fing Feuer, wie Fotos und Videos von der Absturzstelle in den sozialen Netzwerken zeigen.

Acht Tote beim Absturz

An Bord der Maschine sollen sich laut italienischen Medien zwei Besatzungsmitglieder und sechs Passagiere befunden haben. Keiner der acht Insassen überlebte das Unglück, berichtet die Zeitung Corriere Della Serra. Über mögliche Gründe oder Auslöser für das Unglück gibt es bisher noch keine gesicherten Informationen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>