Letzte Aktualisierung: um 7:45 Uhr
Partner von  

Corona-Uniform

Philippine Airlines stellt Designer-Schutzanzug vor

Damit die Flugbegleiter vor einer Ansteckung geschützt sind und Passagiere nicht anstecken können, bekommen sie Schutzanzüge. Dafür hat Philippine Airlines sogar einen Designer beauftragt.

Philippine Airlines

Schutzanzug: Die Farben der Airline sind auf der Schulter angebracht.

Normal ist in der Luftfahrt gerade gar nichts mehr. Passagierflüge heben derzeit kaum noch ab. Wenn, muss das Personal vorsichtig sein, um eine Ansteckungsgefahr zu vermeiden. Philippine Airlines lässt die Crews daher in Schutzanzügen arbeiten – aber nicht irgendwelchen.

Die Fluggesellschaft hat den Designer Edwin Tan beauftragt, Corona-Uniformen für die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter zu entwerfen. Diese sollen bequem sein und den Mitarbeitern ermöglichen, die essenziellen Aufgaben ohne Probleme wahrzunehmen.

Ein Kopfschutz mit Visier

Die Uniformen von Philippine Airlines  bestehen aus einem weißem Kittel, der an Arztkittel erinnert. Auf der Schulter sind die Farben der Airline zu sehen. Zudem gibt es ein Visier. Die Flugbegleiter tragen darunter zusätzlich noch Atemmasken, sowie Latexhandschuhe.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.