Letzte Aktualisierung: 12:08 Uhr

Winzige WC-Räume

Personal von American beklagt sich über 737 Max

Händewaschen wird zum Problem und die Türen versperren den Gang: Die Toiletten der Boeing 737 Max sorgen bei American Airlines für Ärger.

Die Kabinencrews von American Airlines sind unzufrieden mit den Toiletten der neuen Boeing 737 Max. Wie die Zeitung Los Angeles Times berichtet, hat sich Mitte Januar eine Gruppe von Flugbegleitern mit dem Vorstandsvorsitzenden Doug Parker getroffen und die Probleme angesprochen. Punkt eins der Klagen war dabei, dass Platz und Waschbecken so knapp bemessen sind, dass man sich beim Händewaschen fast zwangsläufig mit Wasser vollspritzt.

Die zweite Schwierigkeit: Die Toilettenräume im hinteren Teil des Flugzeuges – die einzigen für die 156 Economy-Passagiere – befinden sich zwischen der letzten Sitzreihe und der Bordküche, in der die Crew Getränke und Essen vorbereitet. Wenn die Türen beider WCs geöffnet sind, ist der Weg zwischen Küche und Kabinengang versperrt.

Weniger Platz als im Kapselhotel

Ein Sprecher von American Airlines sagte gegenüber der Zeitung, man habe mittlerweile den Wasserfluss so heruntergeregelt, dass das Problem mit den Waschbecken behoben sei. An der Schwierigkeiten mit den WC-Türen arbeite man noch.

Autor JT Genter vom Flugmeilen-Blog The Points Guy flog im November mit Americans 737 Max. Sein Urteil: Selbst Übernachtungen in japanischen Kapselhotels hätten bei ihm nicht solch ein Gefühl von Platzangst erzeugt wie dieses Flugzeug. «Wenn du 172 Sitzplätze in eine 737 Max stopfst, einschließlich 16 Business-Class-Sitzen, bleibt nicht mehr viel Platz für irgend etwas anderes», so Gentner. Die 737-800 mit gleicher Rumpflänge und -breite habe in der dichtesten American-Airlines-Bestuhlung gerade mal 160 Plätze. Bei den WC-Räumen, die nur knapp 61 Zentimeter breit seien, habe er Passagiere beobachtet, die sich regelrecht verrenken mussten, um wieder hinaus zu gelangen, schreibt er.

100 Boeing 737 Max für American

American Airlines fliegt zurzeit mit drei Boeing 737 Max auf der Route Miami – New York. Bis Ende 2018 sollen insgesamt 20 Exemplare in der Flotte sein. In den folgenden vier Jahren sollen 20 weitere 737 Max pro Jahr folgen. Boeing hat insgesamt Bestellungen für mehr als 4000 Boeing 737 Max von mehr als 90 Kunden vorliegen. Dazu zählen unter anderem Ryanair und Norwegian mit je 110 georderten Flugzeugen. Flydubai kauft sogar 251 Boeing 737 Max.

Im oben stehenden Video sehen Sie, wie ein TV-Sender die WC-Erfahrung in der 737 Max von American Airlines mit einem Experiment nachstellt.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.