Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Salalah im Oman

Oman eröffnet zweiten Touristen-Flughafen

Salalah hat einen neuen, modernen Flughafen. Er soll den Tourismus in der Region im Süden des Oman ankurbeln.

Oman-Airports-Management-Company

Der letzte Flug vom alten Flughafen von Salalah im Oman landete am 15. Juni um 5:20 Uhr morgens.  Damit ging die 38-jährige Geschichte des Airports zu Ende. Seit drei Wochen landen und starten alle Flüge im neuen internationalen Flughafen. Dieser ist auf dem neuesten Stand der Technik und soll zunächst bis zu zwei Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen können.

Das Terminal erstreckt sich auf 65‘000 Quadratmeter, die Start- und Landebahn ist vier Kilometer lang und 75 Meter breit. Somit ist der Flughafen auf große Maschinen vorbereitet und kann sogar den Airbus 380 abfertigen. Derzeit ist der Verkehr aber noch überschaubar. Nur Air Arabia, Air India, Flydubai, Oman Air und Qatar bedienen Salalah.

Mehr Tourismus durch neuen Airport?

Mohammad Bin Nasser Al Za’abi, Chef der omanischen Luftfahrtbehörde, erhofft sich laut der Zeitung Gulf News durch den neuen Flughafen mehr Schwung für den Tourismus in der Region. Nicht nur Linienflüge werden am neuen Salalah International Airport abgefertigt. Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes betreibt dort eine Basis, um Hilfsgüter in das Bürgerkriegsland Jemen zu fliegen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.