Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

Norwegian: Barcelona – USA

Die norwegische Billigairline will die Welt erobern. Von der neuen Basis in Barcelona soll es schon bald in die USA gehen. Und das ist erst der Anfang.

Norwegian

Dreamliner von Norwegian: Bald von Barcelona in die USA.

Norwegian Air Shuttle setzt auf Spanien. Im kommenden April wird die Fluggesellschaft Barcelona als neue Basis eröffnen, Madrid soll ebenfalls im Frühjahr folgen. Drei Flugzeuge wird sie in der katalanischen Metropole stationieren, die elf Ziele anfliegen werden, darunter Helsinki, London Gatwick und Stockholm. Barcelona soll aber noch mehr bringen, wie Norwegian-Chef Bjorn Kjos laut der Zeitung Svenska Dagbladet erklärte. Denn schon ab 2016 will er von Barcelona aus mit Norwegian Langstreckenziele erschließen.

Welche Strecken genau das sein werden, verriet Kjos noch nicht. Doch New York and San Francisco seien sehr wahrscheinliche Ziele, so der Vorstandsvorsitzende. Laut der spanischen Zeitung La Vanguardia steht offenbar auch Los Angeles auf dem Programm. Der Standort Barcelona sei sehr interessant für Reisende aus den USA und Asien, erklärte Kjos. Und zeigte damit gleich: Flüge nach Amerika sind nicht alles, was er von Barcelona plant.

Norwegian plant auch Flüge nach Asien

Denn schlussendlich will er von der spanischen Metropole aus auch nach Asien und Südamerika fliegen. Für letzteres sieht er sogar eine Marktlücke, da bisher hauptsächlich der Flughafen Madrid als Drehkreuz in diese Richtung agiere. Hauptsächlich fliegen die rund 35 Millionen Passagiere jährlich von Barcelona El Prat aus an europäische Ziele. Unter den wenigen interkontinentalen Destinationen sind New York, Doha, Miami und – als einziges Südamerika-Ziel – Bogota in Kolumbien zu finden.

Norwegian befindet sich momentan auf einem drastischen Expansionskurs auf der Langstrecke. Das sei ein voller Erfolg, so Kjos schon im Herbst. «Unsere Flüge waren im Sommer fast alle ausgebucht.» Sein an asiatische Konkurrenten wie Air Asia erinnerndes Billig-Langstreckenkonzept will er daher nun auch in Europa weiter verbreiten. Auf den Routen werden Dreamliner eingesetzt. Norwegian bestellte insgesamt acht Boeing 787-8. Zwei wurden bereits ausgeliefert, ein weiterer soll noch 2013 zur Flotte stoßen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.