Letzte Aktualisierung: um 12:13 Uhr
Partner von  

Emirates-Bruchlandung

Noch bis Samstag Verspätungen in Dubai und bei Emirates

Nach der Bruchlandung einer Boeing 777 von Emirates herrscht am Flughafen Dubai International immer noch kein Normalbetrieb. Es dürfte auch noch eine Weile so bleiben.

Bis am Dubai International Airport (Iata-Code DXB) wieder Normalbetrieb herrscht, wird noch einige Zeit vergehen. Bis und mit Samstag dürfte es laut dem Flughafenbetreiber Dubai Airports noch zu Verspätungen kommen, obwohl inzwischen wieder beide Pisten benutzbar sind. Am Donnerstagnachmittag warnte Emirates Passagiere, dass es noch weitere 36 Stunden zu Verspätungen kommt und Annullierungen geben könnte.

Um möglichst viele Passagiere trotzdem an ihr Ziel zu bringen, wird der zweite Flughafen von Dubai mehr genutzt als sonst. In Duabi World Central, inzwischen offiziell Al Maktoum International genannt, herrscht Hochbetrieb wie sonst kaum je. Andere Flüge werden nach Sharjah, Fujairah, Al Ain, Muscat und Bahrain umgeleitet.

Andere Flughäfen genutzt

Wie Emirates mitteilt, waren bisher über 23.000 Passagiere von der Störung betroffen. Ganz ausgefallen sind allein am Mittwoch 27 Flüge von Emirates und am Mittwoch und Donnerstag 75 von Flydubai. 116 ankommende und 121 abfliegende Flüge wurden ab Dubai International insgesamt abgesagt, 44 ankommende an andere Flughäfen umgeleitet.

Immerhin ist beim Unglück am Mittwoch (3. August) alles glimpflich ausgegangen. Nur 13 Menschen wurden bei der Bruchlandung einer Boeing 777 von Emirates am Dubai International Airport leicht verletzt. Schwerverletzte gab es keine. Allerdings kam ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten ums Leben.

Fragen und Antworten zum Unfall der Emirates-Maschine in Dubai lesen Sie hier.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.