Letzte Aktualisierung: um 15:15 Uhr
Partner von  

Neuer Glanz für Putins Jet

Der Kreml will den optischen Auftritt der Regierungsmaschine modernisieren. aeroTELEGRAPH zeigt die Entwürfe.

Bis jetzt kommen die Flugzeuge der russischen Regierung ziemlich streng und etwas simpel daher. Ein Band in den Nationalfarben zieht sich von vorne nach hinten über den Rumpf, darüber steht in rot das Wort Россия (Russland) und auf der Heckflosse prangt die Nationalflagge. Nun wird das Erscheinungsbild aufgefrischt. Moderner und russischer sollen die Jets des Kremls künftiger durch die Welt fliegen. Nun liegen erste Vorschläge vor, welche an die wichtigsten Behörden zur Begutachtung gingen, wie das Nachrichtenportal Life News meldet. Ein abschließender Entschluss sei noch nicht gefällt worden.

Die Entwürfe für die optische Auffrischung der Iljuschin Il-96, welche Präsident Dmitri Medwedew und Ministerpräsident Wladimir Putin für Staatsaufgaben verwenden, stammen vom Moskauer Designbüro Kitty Hug. Sie zeigen die deutlich breiter über den Rumpf gezogene russische Trikolore, das Staatswappen mit dem goldenen Doppeladler unterhalb der ersten Türe sowie wie bisher in rot das Wort Россия. Gänzlich neu ist eine blaue Zeichnung auf der Heckflosse, wie sie von der typischen Keramik aus der Stadt Gschel bekannt ist.

Entdecken Sie die Vorschläge, indem Sie sich durch die Bildstrecke klicken.

Was halten Sie vom Entwurf? Tragen Sie Ihren Kommentar unten ein.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.