Letzte Aktualisierung: um 15:31 Uhr

Sentra Airways

Neue britische Airline startet mit Airbus A330 nach Ghana

Eigentlich wollte die neue Fluggesellchaft schon 2021 abheben. Die Pandemie verzögerte das. Jetzt hat Sentra Airways ihr erstes Flugzeug.

Airbus

Airbus A330-200: So ein Flieger wird für Sentra unterwegs sein.

Schon seit 2019 gibt es Sentra Airways. Allerdings nur auf dem Papier. Die britische Airline wollte 2021 mit Flügen nach Westafrika starten, doch dann kam die Coronavirus-Pandemie dazwischen. Jetzt steht zumindest ein ungefähres neues Startdatum fest.

Im Winter 2022 will Sentra Airways erstmals abheben, wie die Fluggesellschaft auf ihrer Webseite schreibt. Die erste Destination wird die Hauptstadt von Ghana sein. «Accra ist das Tor nach Westafrika, insbesondere nach Nigeria, Togo, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Niger, Senegal, Gambia und ins südliche Afrika», erklärt sie. Und auch ein Flugzeug hat die Airline jetzt.

Sechs Mal in der Woche nach Accra

Wie das Leasingunternehmen Air Lease Corporation bekannt gibt, vermeitet es Sentra Airways einen gebrauchten Airbus A330-200. Sechs Mal in der Woche soll er zwischen Manchester und Accra unterwegs sein. Offenbar ist auch denkbar, dass noch weitere Flieger hinzukommen.

«Sentra hat einen aufregenden Wachstums- und Geschäftsplan für Flüge von Großbritannien nach Westafrika, und wir freuen uns darauf, unsere Beziehung in den kommenden Jahren auszubauen», so Air-Lease-Marketingchefin Lauren Kervick.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.