Letzte Aktualisierung: 11:35 Uhr

Neue Namen für Russlands Flughäfen

Moskau Sheremetyevo wird nach Puschkin benannt

Mehr als 5,5 Millionen Russen haben über neue Namen für 47 Flughäfen abgestimmt. Die beiden größten werden nach einem Dichter und einem Wissenschaftler benannt.

Великие имена России

Große russische Persönlichkeiten: Liefern neue Namen für russische Flughäfen.

Russlands größte Flughäfen Moskau Sheremetyevo und Moskau Domodedowo sind nach naheliegenden Ortschaften benannt. Doch das scheint den Russen zu profan zu sein. Mehr als 5,5 Millionen Menschen haben im Oktober und November über neue Namen für insgesamt 47 Flughäfen abgestimmt – inspiriert von großen Persönlichkeiten.

Beim Airport Moskau Sheremetyevo setzte sich mit 39 Prozent der Stimmen der russische Nationaldichter Alexander Puschkin (1799 bis 1837) als neuer Namenspate durch. Bei Domodedowo konnte der Naturwissenschaftler und Universalgelehrte Michail Lomonossow (1711 bis 1765) gar 71 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen.

Drei Flughäfen müssen in zweite Runde

Eine zweite Abstimmungsrunde wird es für die Flughäfen St. Petersburg, Nizhnevartovsk und Talagi geben, da die dortigen Gewinner auch bei anderen Airports siegreich waren. So stand etwa Lomonosov nicht nur in Domodedowo auf Position eins, sondern auch in Talagi.

Hinter der Abstimmung stehen die Historische Gesellschaft, die Literarische Gesellschaft und die Geografische Gesellschaft Russlands. Ebenfalls beteiligt ist die Gesellschaftliche Kammer der Russischen Föderation. Deren Aufgabe es ist, die Interessen der Bürger bei Staatsorganen und Verwaltung einzubringen.

Berufung auf US-Tradition und La Guardia

«Den Flughäfen die Namen von bedeutenden Söhnen und Töchtern des Landes zu verleihen, ist ein globaler Trend, der an Bedeutung gewinnt», heißt auf der Webseite des Wettbewerbs. Die Tradition stamme ursprünglich aus den USA und habe 1947 in New York mit der Benennung des Flughafens nach Ex-Bürgermeister Fiorello La Guardia begonnen.

Der Fernsehsender Rossija 1, der die Ergebnisse zuerst präsentierte, betont, bei der Benennung habe zwar der russische Präsident Putin das letzte Wort. «Aber er wird das Dokument zur Umbenennung unterzeichnen», gibt sich der Sender zuversichtlich. Der Flughafen Sheremetyevo erklärt, man werde sich künftig Sheremetyevo International Airport – Alexander Pushkin nennen.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.