Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Alte Marke

Midwest Express soll auferstehen

Noch eine alte Marke soll in den USA an den Himmel zurückkehren. Eine Gruppe will mit Midwest Express neu starten.

Titelbild: redlegsfan21/Flickr/CC

Eastern Air Lines schaffte 2015 die Rückkehr an den Himmel. Nach rund zwei Jahren stellte die Wiedergeburt der legendären amerikanischen Fluggesellschaft den Betrieb aber schon wieder ein. Inzwischen gibt es Bestrebungen für einen neuerlichen Neustart.

Auch Pan Am sollte schon mehrere Male neu abheben. Nie ist es gelungen. Der letzte Versuch scheiterte 2014. Genauso auferstand People Express von den Toten. Auch sie wurde aber 2014 nach wenigen Wochen schon wieder gegroundet. Das zeigt: Es hat zwar seinen Reiz, alte Marken neu zu beleben – es ist aber kein Erfolgsgarant.

Investor gesucht

Nun soll in den USA eine weitere Marke an den Himmel zurückkehren. Eine Gruppe von Enthusiasten versucht Midwest Express Airlines wiederzubeleben. Sie haben bereits 750.000 Dollar für die detaillierte Ausarbeitung eines Projektes eingesammelt und arbeiten seit rund eineinhalb Jahren am Neustart. Dafür wollen Sie insgesamt 6 bis 8 Millionen über einen Investor auftreiben, wie Mitinitant Rick Kummerow der Zeitung Biz Times erklärte.

Midwest Express – später Midwest Airlines –  wurde 1984 gegründet und hatte ihre Basis am Mitchell International Airport in Milwaukee. 2011 wurde sie von der Muttergesellschaft Republic Airways mit Frontier zusammengelegt. Der Name verschwand.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.