Letzte Aktualisierung: um 10:59 Uhr

Boeing 787 D-ABPA

Lufthansa übt mit der Boeing 787 in Leipzig

Der erste Dreamliner von Lufthansa startet bald zu Linienflügen. Derzeit üben die Besatzungen der Boeing 787 in Leipzig/Halle.

Es fehlen nur noch elf Tage. Am 19. Oktober wird die erste Boeing 787 von Lufthansa den regulären Linienbetrieb aufnehmen. Sie fliegt dann drei Mal pro Tag zwischen Frankfurt und München hin- und her.

Auf diesen Kurzstreckenflügen können die Crews Starts und Landungen trainieren. Doch das Training auf dem neuen Flugzeugmodell hat längst begonnen. So machen die Crews von Lufthansa am Samstag (8. Oktober) am Flughafen Leipzig/Halle Touch-and-Gos. Bei diesem Flugmanöver setzen sie mit dem Fahrwerk des Dreamliners auf der Piste auf, starten dann aber durch.

Ab Dezember nach Nordamerika

Anfang Dezember geht die 787 dann auf die Langstrecke. Aus regulatorischen und operativen Gründen musste Lufthansa dabei umplanen. Statt Toronto ist das erste Dreamliner-Ziel nach aktueller Planung New York-Newark. Die erste Boeing 787-9 trägt das Kennzeichen D-ABPA.