Letzte Aktualisierung: um 18:45 Uhr
Partner von  

Lissabon - Frankfurt

Lufthansa schickt Boeing 747 in Sturm-Einsatz

Jumbo-Jet statt Airbus A321: Lufthansa setzte am Sonntag eine Boeing 747 auf der Strecke Lissabon nach Frankfurt ein.

Lufthansa

Boeing 747-400 von Lufthansa: Solch ein Flieger kam zum Einsatz.

Normalerweise setzt Lufthansa auf Flug LH1173 von Lissabon nach Frankfurt einen Airbus A321 ein. Die Flugzeit ist auf drei Stunden veranschlagt – eine klassische Mittelstrecke. Doch am Sonntag (14. Oktober) kam ein Langstreckenjet auf der Route zum Einsatz: die Boeing 747 mit der Kennung D-ABVU.

Grund für den Einsatz des Großraumflugzeuges war Hurrikan Leslie. «Wegen des Sturms, der am Wochenende auf die Iberische Halbinsel traf, mussten mehrere Flüge gestrichen werden», erklärt ein Lufthansa-Sprecher aeroTELEGRAPH. «Zur Konsolidierung und Mitnahme möglichst vieler Fluggäste hat Lufthansa daher gestern eine Boeing 747-400 eingesetzt.»

Sturm schwächt sich ab

Leslie war als verheerender Sturm erwartet worden, es galt die höchste Warnstufe. Doch er schwächte sich ab, kurz bevor er das portugiesische Festland erreichte. Trotzdem wurden zahlreiche Bäume entwurzelt und Tausende Menschen waren vorübergehend ohne Strom. Diverse Flüge ab und nach Portugal wurden gestrichen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.