Letzte Aktualisierung: um 18:37 Uhr

Zusätzliche Flüge

Lufthansa könnte schon zu Ostern mit Boeing 747-400 nach Mallorca fliegen

Die deutsche Fluglinie verzeichnet die zweitstärkste Buchungswoche seit Pandemiebeginn. Sie plant darum zusätzliche Flüge zu Urlaubszielen. Schon zu Ostern könnte Lufthansa Boeing 747-400 einsetzen.

Leserbild: Cezary J.

Lufthansa Boeing 747-400: In den Osterferien könnte eine Maschine nach Mallorca fliegen.

Wegen einer hohen Nachfrage für Urlaubsflüge erhöht Lufthansa ihre Kapazitäten auf mehreren besonders gefragten Strecken. Für die Osterferien sind bereits 15 zusätzliche Flüge von Frankfurt nach Mallorca, Madeira, Faro und Larnaca aufgelegt worden. Weitere Frequenzen ab München befinden sich in Planung.

«Lufthansa verzeichnet zurzeit hohe Buchungszahlen für die kommende Urlaubssaison», so ein Sprecher der Fluggesellschaft. Vergangene Woche sei bereits die zweitstärkste Buchungswoche seit Pandemiebeginn gewesen. «Und die buchungsstärksten Wochen stehen noch bevor.»

Einsatz der Boeing 747-400 wird geprüft

Am Sonntag (13. Februar) bestätigte Lufthansa gegenüber aeroTELEGRAPH, dass sie dieses Jahr wieder Boeing 747-Flüge nach Mallorca plant. In welchem Zeitraum das geschehen soll und mit welchem Modell konkret war auf Anhieb aber nicht klar. Nun erklärt die Fluggesellschaft, dass man den Einsatz einer 747-400 auf Mallorca-Flügen für die Osterferien prüfe. Ein fester Plan stehe aber noch nicht.

Letztes Jahr setzte Lufthansa schon Boeing 747 auf die spanische Insel ein. Damals war es allerdings die längere 747-8, die nur an wenigen Tagen in den Sommerferien nach Mallorca flog. First-Class-Sitze wurden als kostenpflichtiges Upgrade für Business-Class-Reisende angeboten.