Letzte Aktualisierung: um 10:53 Uhr

Kreation von Louis Vuitton

Flugzeug-Handtasche teurer als Kleinflugzeug

Eine Designertasche von Louis Vuitton, die aussieht wie ein Flugzeug? Klingt toll, ist aber nur mittelpraktisch und dazu noch teuer. Sie erntet Spott und Hohn bei Twitter.

Die braunen Koffer und Taschen sieht man zu normalen Zeiten fast an jedem Flughafen. Und eine neue Kreation von Louis Vuitton feiert nun sogar die Luftfahrt. In Flugzeugen mit vollgestopften Gepäckfächern macht man sich mit ihr aber keine Freunde.

Der Designer Virgil Abloh hat eine Tasche für Louis Vuitton entworfen, die aussieht wie ein Flugzeug. Ein bisschen erinnert es an eine Mischung aus Jumbolino und Militärtransporter. Die Flügel machen das Gepäckstück allerdings wenig handlich.

Auch Southwest Airlines mischte mit

Das Stück aus der Herbst/Winter-Kollektion dieses Jahres sorgt im Netz aber vor allem wegen des Preises für Spott: 39.000 Dollar kostet die unhandliche Tasche. Für den Preis könne man sich auch ein eigenes gebrauchtes Kleinflugzeug kaufen, bemerkten einige Twitternutzer, und fanden auch entsprechende Angebote.

Auch Southwest Airlines mischte mit einem eigenen Tweet mit. «Unseres ist deutlich günstiger – und es macht das Geräusch eines Starts, wenn man draufdrückt, nur mal so am Rande», twitterte die Billigfluggesellschaft und postete dazu ein Foto eines Plüschflugzeugs in Southwest-Farben.

Neben der Flugzeugtasche hat Louis Vuitton auch Mäntel und Blazer mit Knöpfen in Flugzeugform in der aktuellen Kollektion. Zuwenig exzentrisch? Dann versuchen Sie es mit einem Pullover, der aus modellierten Hochhäusern besteht.

Sehen Sie sich die Louis-Vuitton-Stücke oben in der Bildergalerie an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.