Letzte Aktualisierung: um 14:01 Uhr
Partner von  

Wirtschaftskrise

Latam verschiebt Pläne für Drehkreuz in Recife

Die Wirtschaftskrise in Brasilien zwingt Latam dazu, ihre Pläne anzupassen. Das geplante neue Drehkreuz in Recife für Europaflüge liegt auf Eis.

Flieger von Latam: Das neue Nordost-Drehkreuz wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Wirtschaft- und Regierungskrise in Brasilien trifft auch die Airlinebranche hart. Die chilenisch-brasilianische Fluggesellschaft Latam legt ihre Pläne für ein neues Drehkreuz im Norden Brasiliens darum auf Eis. Von Recife aus wollte die Fluggesellschaft die Europaverbindungen hochfahren.

Jetzt ist das Projekt vorerst kein Thema mehr. «Ich glaube nicht, dass es dieses Jahr noch etwas wird», sagte Pablo Chiozza, Latam-Manager für die USA, Kanada und die Karibik in Washington gegenüber dem Fachmagazin Flightglobal. Es sei nicht gestorben, aber durch die Wirtschaftskrise sei es derzeit einfach nicht möglich.

Traumstrand-Connection ist in die Ferne gerückt

Die politische Unsicherheit nach der Suspendierung von Präsidentin Dilma Roussef stellt auch den Zeitplan für die Ratifizierung des Open-Sky-Abkommens zwischen Brasilien und den USA in Frage. Auch dieser Deal ist entscheidend für Latam, damit sie ein Joint Venture mit dem Oneworld-Partner American Airlines formen kann.

Das neue Drehkreuz von Latam sollte europäische Urlauber in den Wintermonaten an die Traumstrände Brasiliens bringen. Plan war, die Europa-Strecken mit Airbus 350 und Boeing 767-300 zu bedienen. Insgesamt hat die Fluggesellschaft 27 A350 geordert. In der Nebensaison wollte sie die Strecken beibehalten, aber mit kleineren Flugzeugen wie dem Airbus A321 Neo bedienen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.